On-page-Optimierung

Suchmaschinenoptimierung ist weit mehr als die möglichst häufige Verwendung eines Keywords. Eine optimal aufgebaute Webseite richtet alle technischen und inhaltlichen Aspekte darauf aus, dass die Seite bei Suchanfragen nach einem bestimmten Keyword oder einer spezifischen Phrase gefunden wird. On-page-Optimierung umfasst dabei alle Maßnahmen auf der Webseite selbst. Es sind also Optimierungen, die nur der Seiteninhaber selbst beeinflussen kann. Da rund 90% der Suchanfragen heute über Google erfolgen, steht die Beeinflussung des Rankings bei Google im Mittelpunkt.

Technische Optimierung

Eine technisch optimierte Internetseite sorgt zum einen dafür, dass die Seite und ihre Inhalte leicht durch Suchmaschinen zu finden sind – die so genannte Crawlability -, zum anderen wird die Nutzerfreundlichkeit positiv bewertet.

Sitemap

Wichtig für die Auffindbarkeit ist die Registrierung bei Suchmaschinen. Diese analysieren dann die Seite und nehmen die relevanten Inhalte in einen Katalog auf. Anhand dieses Indexes werden sie bei entsprechenden Suchanfragen zur Verfügung gestellt. Je schneller Suchmaschinen Inhalte identifizieren und interpretieren können, um so besser für das Ranking. Eine Sitemap, die die Seiteninhalte strukturiert widergibt, unterstützt die schnelle Identifizierung von relevanten Inhalten.

Ladezeit

Ein bedeutender Faktor für die Nutzerfreundlichkeit ist die Ladezeit. Kein User wartet lange darauf, die gewünschten Informationen angezeigt zu bekommen – schließlich finden sich in den Ergebnissen jede Menge anderer vielversprechender Informationsquellen. Saubere Codes, möglichst wenige CSS und Javascript Dateien und optimale Bildformate reduzieren die Ladezeit massiv.



Flexible Darstellung

Bewertet wird auch die flexible Darstellung der Seite. Auf Tablets und Smartphones müssen Seiten ebenso gut lesbar sein, wie auf dem PC, unabhängig von Betriebssystemen und Bildschirmformaten.

Content Optimierung

Hier dreht sich fast alles um Keywords. Die inhaltliche Optimierung fängt damit an, festzulegen, mit welchen Keywords die Seite gefunden werden soll. Tools wie Google-AdWords-Keyword listen auch verwandte Suchbegriffe auf und zeigen die Anzahl der monatlichen Suchanfragen für einen Suchbegriff.

Domainname

Diese Überlegungen stehen vor dem Aufbau der Seite, denn schon der Domainname sollte das Hauptkeyword enthalten und zudem kurz, aussagekräftig und leicht zu merken sein.

Keywords

Die Startseite konzentriert sich dann ebenfalls auf das wichtigste Keyword, da sie das Ranking am meisten beeinflusst. Die Unterseiten bekommen entsprechend weitere Keywords zugeordnet.

Richtiges platzieren der Keywords

Eine Handvoll Keywords gleichmäßig über einen Text zu verteilen, reicht aber nicht aus. Im Seitentitel, der Seitenbeschreibung und den Überschriften treiben geschickt platzierte Keywords das Ranking nach oben.

Medien

Multimediale Inhalte machen eine Seite attraktiver. Die Dateinamen der verwendeten Medien müssen den Inhalt eindeutig definieren und ein Keyword enthalten, um das Ranking zu beeinflussen. Das gilt auch für den ALT tag, der das Bild oder Video beschreibt, wenn es aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann.

Unique content

Der pure Eigennutz sollte Webseiten-Betreiber dazu veranlassen, wirklich einzigartige und themenrelevante Seiteninhalte anzubieten – „Unique content“. Nur so können Suchmaschinen einen Inhalt tatsächlich der eigenen Seite zuordnen. Gut strukturierte Texte erfreuen dabei den Leser – und die Suchmaschinen. Dazu gehört die Unterteilung in sinnvolle Absätze und aussagekräftige Zwischenüberschriften.

interne Verlinkung

Positiven Einfluss auf die Qualität einer Seite hat auch eine nutzerfreundliche interne Verlinkung. Ziel ist es, die Verlinkungen von der Startseite, der Navigationsleiste oder beispielsweise von Übersichts- oder Kategorieseiten thematisch sinnvoll und dem Ziel der Seite entsprechend einzusetzen.

Social influence

Um Aufmerksam für die eigene Seite zu erhöhen, sollte man es dem Besucher auch erleichtern, andere auf die Seite aufmerksam zu machen. Denn das bringt Aufmerksamkeit auch von den Suchmaschinen. Share Buttons für Facebook, Twitter & Co. gehören deshalb entsprechend prominent platziert auf die Seite.

Inhalt

Auch bei Landingpages, die speziell für SEO-Zwecke optimiert sind, darf aber eines nicht vergessen werden: Die Seite muss inhaltlich überzeugen. Denn das eigentliche Ziel einer Webseite ist ja, Produkte, Dienstleistungen oder Information zu verkaufen – und nicht nur, gefunden zu werden. Ist sie durch den reinen Fokus auf die SEO inhaltsleer, verschwindet der Besucher genauso schnell wieder, wie er die Seite gefunden hat.

SAWebsolutions optimiert Ihre Internetseite sowohl technisch als auch inhaltlich. Dazu gehört:

Keyword ermittlung

Wir ermitteln die erfolgversprechendsten Keywords für Ihre Inhalte und integrieren sie in die Texte.

Headlines

Wir definieren zielgruppenspezifische, zugkräftige Headlines.

Medien optimierung

Wir wählen Bilder aus Ihrem Bestand oder finden sie für Sie, die Ihre Botschaften optimal unterstreichen und integrieren sie SEO-optimiert.

Interne Verlinkung

Wir bauen Ihre Seite strukturiert und sinnvoll verlinkt auf, um Besucher schnell zu den gewünschten Inhalten zu führen.

Technische Optimierung

Wir bieten Ihnen alle technischen Möglichkeiten, um Ihre Webseite benutzerfreundlich und optimal abgestimmt auf die Anforderungen eines positiven Suchmaschinen-Rankings zu gestalten

Verfolgbar

Wir nutzen professionelle Tools, um den Erfolg der Maßnahmen zu überwachen.

Sprechen Sie mit uns über Ihr Vorhaben

Bitte beschreiben Sie im Bereich „Details über Ihr Projekt“ Ihr Vorhaben.

Wir werden uns dies anschauen, und schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen Aufnehmen. Wir bedanken uns jetzt schon mal für Ihr Vertrauen!

Anfrage wurde erfolgreich abgeschickt.

Irgendwas lief schief!